Schleich Horse Club/Turnierträume (Emma Walden)

Inhalt (Ameet Verlag):

Lisa und ihr Hengst Storm trainieren ununterbrochen für ein bevorstehendes Turnier. Ihre drei Horse Club-Freundinnen Hannah, Sarah und Sofia unterstützen sie dabei, wo sie nur können. Wird es Lisa gelingen, sich gegen ihre Widersacherin Tori durchzusetzen und ihr Pferd Storm für das Turnier gut genug vorzubereiten?

  • Band 2 der Horse Club-Reihe rund um den Lakeside Reiterhof
  • Ein weiteres Leseabenteuer mit den vier Freundinnen Lisa, Hannah, Sarah, Sofia und ihren Pferden
  • Lebendige Illustrationen auf 128 Seiten

 

Bewertung 5 von 5 Sternen:

Dieses Buch ist Teil 2 der Reihe und wurde von meiner Tochter wieder mit Begeisterung „inhaliert“. Zur Vereinfachung kopiere ich einiges aus einer anderen Rezension zu der Horse Club Reihe ein, da es hier genauso zutrifft.

Viele Bücher lesen wir noch zusammen, oder wechseln uns mit gegenseitigem Vorlesen ab. Das ist bei dieser Reihe nicht erforderlich und von meiner Tochter auch ausdrücklich nicht erwünscht.  Aber das Lesetempo spricht da wohl für sich. Wie immer habe ich im Anschluß gefragt und folgendes wurde mir berichtet:

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Lisa, die mit ihrem Pferd Storm an einem Springturnier teilnehmen will. Der Preis für den Sieger ist u.a. ein Fernsehbeitrag für den Reiterhof und die Teilnahme an einem weiteren, wichtigen Turnier. Aber Tori will auch gewinnen und setzt alles daran Lisa unter Druck zu setzen. Da verschwinden plötzlich Lisas Trainingspläne und Storm ist verletzt. Aber auch in diesem Fall halten die Horseclub-Mädels fest zusammen.

Das Buch ist sprachlich absolut passend, auch die Schriftgröße und Zeilenabstände laden förmlich zum Lesen ein. Ergänzt wird das Buch um wirklich tolle sw-Illustrationen im Buch (Horse Club Mädels und ihre Pferde, kleine Zeichnungen zum Text und die Karte der Horse Club Welt). Meine Tochter hat nach Ende mehrfach erneut durchgeblättert und sich nochmal einzelne Bilder angesehen. Worauf Kinder noch so achten (mir wäre es nicht direkt aufgefallen) – auf den Buchrücken sind die Pferdeköpfe der jeweiligen „Hauptakteure“ abgebildet – so dass man bei der gesamten Reihe eine schöne Herde zusammen hat. Wenn ich schon dabei bin – das Cover lädt jeden Pferdefreund zum zugreifen ein – ein tolles Bild (leicht erhaben, also auch ein schöner haptischer Effekt) in schönen, warmen Farben. Insgesamt macht das Buch – wie man es von den Schleich Figuren kennt – einen wertigen Eindruck.

Super finde ich persönlich auch, dass man die gelesenen Geschichten so oder ähnlich mit den Schleich Figuren (und Bauwerken) komplett nachspielen kann.  Auf meine Frage hin hat meine Tochter gesagt, dass es für dieses Buch ganz zweifellos die volle Punktzahl gibt. Da stimme ich ohne Einschränkung zu.

Abschließend bedanken wir uns noch beim Ameet Verlag für das Rezensionsexemplar.

Ein Kommentar zu „Schleich Horse Club/Turnierträume (Emma Walden)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s